Free Book Online
Book Die Lektoren Des Deutschen Akademischen Austauschdienstes: Erfahrungen Im Ausland Und Nach Der Rueckkehr (Beitraege Zur Vergleichenden Bildungsforschung / Studies In)

Pdf

Die Lektoren Des Deutschen Akademischen Austauschdienstes: Erfahrungen Im Ausland Und Nach Der Rueckkehr (Beitraege Zur Vergleichenden Bildungsforschung / Studies In)

2.4 (2518)

Log in to rate this item

    Available in PDF - DJVU Format | Die Lektoren Des Deutschen Akademischen Austauschdienstes: Erfahrungen Im Ausland Und Nach Der Rueckkehr (Beitraege Zur Vergleichenden Bildungsforschung / Studies In).pdf | Language: GERMAN
    Werner Frohlich(Author) Claudius Gellert(Author) Werner Freohlich(Author)

    Book details


In der Studie werden die Erfahrungen der DAAD-Lektoren im Ausland und nach ihrer Ruckkehr untersucht. Hierzu gehoren auch Rahmenbedingungen wie Qualifikation und berufliche Situation vor der Lektoratstatigkeit, familiare Gegebenheiten oder das organisatorische Umfeld. Die Ergebnisse basieren auf einer umfangreichen Fragebogenaktion."

Die Autoren: Werner Frohlich, Studium der Soziologie und VWL in Nurnberg und Munchen. Dipl.-Soz., Kodirektor des Sozialwissenschaftlichen Instituts Munchen. Claudius Gellert, Studium der Soziologie, M.A. Munchen, Ph.D. Cambridge; Lehrerfahrungen in Cambridge, Harvard, Munchen, Klagenfurt und Berlin; z.Zt. ist er Priv.-Doz. an der Humboldt-Universitat Berlin."

3.5 (4456)
  • Pdf

*An electronic version of a printed book that can be read on a computer or handheld device designed specifically for this purpose.

Formats for this Ebook

PDF
Required Software Any PDF Reader, Apple Preview
Supported Devices Windows PC/PocketPC, Mac OS, Linux OS, Apple iPhone/iPod Touch.
# of Devices Unlimited
Flowing Text / Pages Pages
Printable? Yes

Book details

Read online or download a free book: Die Lektoren Des Deutschen Akademischen Austauschdienstes: Erfahrungen Im Ausland Und Nach Der Rueckkehr (Beitraege Zur Vergleichenden Bildungsforschung / Studies In)

 

Review Text


Name:
Email*:
The message text*: